Tausende in Sachsen und Sachsen-Anhalt bei Demos gegen die Corona Politik

Tausende in Sachsen und Sachsen-Anhalt bei Demos gegen die Corona Politik


Erneut sind in Sachsen und Sachsen-Anhalt am Montagabend tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren.

Tausende in Sachsen und Sachsen-Anhalt bei Demos gegen die Corona Politik

 In Sachsen gilt eine Verordnungs-Obergrenze von 1.000 Teilnehmern pro Versammlung. In Bautzen hätten sich laut Polizei an mehreren Versammlungen in der Summe rund 2000 Menschen beteiligt, in Dresden „mehrere Hundert“, in Zwickau 950.

Die Polizei haber ferner mitgeteilt, dass in Coswig Demonstranten gegen Pressevertreter vorgegangen seien. Ermittlungen seien eingeleitet und ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen worden.

In Sachsen-Anhalt waren es bei der größten Demonstration in Halle laut Polizei rund 2.400 Menschen, die gegen eine allgemeine Impfpflicht und die Corona-Maßnahmen demonstrierten.

In Bitterfeld kamen am Montagabend 1.650 Menschen zum Protest zusammen. In Magdeburg nahmen etwa 900 Menschen an einer nicht angemeldeten Demonstration teil. Weitere größere Versammlungen gab es in Wittenberg mit rund 1.500 Teilnehmern, in Dessau mit rund 700, sowie in Köthen und Querfurt mit rund 500 Teilnehmern.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot twitter Symbolbild


Dienstag, 25 Januar 2022

Spenden Sie für noch mehr Kritische Berichterstattung und unterstützen Sie Alternative-Presse.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von alternative-presse.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Kontoinhaber: ADC-Bildungswerk e.V.
IBAN: DE34100500000190376783
Verwendungszweck: alternative-presse.de

oder direkt an den Herausgeber !!nicht Absetzbar!!

Kontoinhaber: Andreas Krüger

IBAN: DE27100700240132195900


Betrag Unterstützung via Paypal
Alternative-Presse.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage