Corona-Proteste in Bayern

Corona-Proteste in Bayern


Allein In Mittel- und Oberfranken sind am Montagabend über 16.000 Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung zu protestieren.

Corona-Proteste in Bayern

In Mittelfranken war die Polizei nach eigenen Angaben am Montagabend zeitgleich bei 33 Veranstaltungen zugegen, an denen insgesamt rund 8.500 Demonstranten teilnahmen. Der größte Protestzug fand in Nürnberg mit 4.400 Teilnehmern statt. In Ansbach waren es nach Polizeiangaben 750, in Schwabach 230, in Herzogenaurach 250.

In Oberfranken fand die größte Kundgebung in Bamberg statt mit 2.200 Teilnehmenden. In Bayreuth gingen 1.500 Menschen gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße. Hier gab es auch eine Gegendemo mit 110 Beteiligten, so die Polizei.

In Forchheim demonstrierten 1.500, in Kronach 1.000, in Coburg rund 700, in Ebermannstadt 500 und in Hof 300 Menschen. Außerdem gab es auch in Oberfranken zahlreiche kleinere sogenannte "Corona-Spaziergänge". Zu größeren Zwischenfällen kam es nicht, so die Polizei.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot twitter Symbolbild


Dienstag, 25 Januar 2022

Spenden Sie für noch mehr Kritische Berichterstattung und unterstützen Sie Alternative-Presse.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von alternative-presse.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Kontoinhaber: ADC-Bildungswerk e.V.
IBAN: DE34100500000190376783
Verwendungszweck: alternative-presse.de

oder direkt an den Herausgeber !!nicht Absetzbar!!

Kontoinhaber: Andreas Krüger

IBAN: DE27100700240132195900


Betrag Unterstützung via Paypal
Alternative-Presse.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage