„Achtung, Reichelt!“: Blackout-Propaganda und Anleitung zum Schmüffeln in der KITA [Video]

„Achtung, Reichelt!“: Blackout-Propaganda und Anleitung zum Schmüffeln in der KITA [Video]


Sie werden diese Geschichte nicht glauben, aber sie stimmt:

„Achtung, Reichelt!“: Blackout-Propaganda und Anleitung zum Schmüffeln in der KITA [Video]

Das Familienministerium, das von der Grünen Lisa Paus geführt wird, unterstützt spezielle Kitas, in denen Kinder ermuntert werden, spielerisch grüne Politik umzusetzen, in denen Kindern grüne Ideologie eingehämmert wird.

Die Tagesschau, der Propaganda-Arm der Grünen, berichtet begeistert über diese Projekte.
Die Kita, deren Namen wir bewusst nicht nennen, schult kleine Kinder darin, die Energiekrise als großes Abenteuer zu empfinden und sich vorzubereiten auf alle Blackouts, die uns die „Energiewende“ noch bescheren könnte.

Für dieses Projekt bekommen die Kinder dann eine Auszeichnung von der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, die ebenfalls von der Bundesregierung finanziert wird, nämlich vom FDP-geführten Bildungsministerium. Bildungsministerin Stark-Watzinger ist Schirmherrin der Stiftung.

Was in der Kita passierte, ist nichts anderes als politische Früherziehung der Grünen Partei. Nicht musikalische Früherziehung mit der Blöckflöte, sondern politische Früherziehung mit gefährlich-grüner Ideologie.

Alles spielerisch, alles mit Gesang und guter Laune. Die Kinder haben sogar ein Lied gedichtet – wir singen es Ihnen in dieser Folge „Achtung, Reichelt!“ natürlich vor.


(Text übernommen aus der Videobeschreibung des Youtube-Kanals von „Achtung, Reichelt!“)

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Samstag, 08 Oktober 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Alternative-Presse.de

für 2023 fallen kosten von 4.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 16% erhalten.

16%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Alternative-Presse.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: info@Alternative-Presse.de

Bitcoin:
bc1qv54pdwlzuzl9pfz4d58q30l3n7z0f7p8q6h8wv

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage