Die USA werden Selenskyj helfen, aus der Ukraine zu fliehen

Die USA werden Selenskyj helfen, aus der Ukraine zu fliehen


Berichten zufolge bereiten sich die USA auf ein Szenario vor, in dem der ukrainische Präsident eine Regierung von Polen aus führen wird.

Die USA werden Selenskyj helfen, aus der Ukraine zu fliehen

Die mögliche russische Übernahme der ukrainischen Hauptstadt Kiew hat im Außenministerium, im Pentagon und anderen US-Behörden zu einer Flut von Planungen für den Fall geführt, dass die Regierung von Präsident Wolodymyr Selenskyj aus der Hauptstadt oder dem Land selbst fliehen muss, berichtete die Washington Post am Samstag .

Laut einem Beamten der US-Regierung, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, „machen wir jetzt eine Notfallplanung für jede Möglichkeit“, einschließlich eines Szenarios, in dem Selenskyj eine Regierung im Exil in Polen errichtet.

Selenskyj, der in der Vergangenheit gesagt hat, er sei Russlands „Ziel Nr. 1“, bleibt in Kiew und hat seinen Bürgern versichert, dass er nicht geht. Laut der Washington Post hat er Gespräche mit US-Beamten darüber geführt, ob er nach Westen in eine sicherere Position in der Stadt Lemberg, näher an der polnischen Grenze, ziehen sollte .

Zelenskys Sicherheitsdetail hat Pläne, ihn und Mitglieder seines Kabinetts schnell umzusiedeln, sagte ein hochrangiger ukrainischer Beamter. „Bisher hat er sich geweigert zu gehen.“

Mykhailo Podolyak, ein Berater von Selenskyj, lehnte es ab, irgendwelche Notfallpläne zu beschreiben, die die Ukraine für den Fall machte, dass russische Truppen die Hauptstadt erobern.

„Man kann nur sagen, dass sich die Ukraine genauso zielstrebig auf die Verteidigung Kiews vorbereitet, wie Russland sich auf seinen Angriff auf Kiew vorbereitet“, sagte Podolyak.

„Dieser Krieg ist für die Ukrainer zu einem Volkskrieg geworden“, fuhr er fort. „Wir müssen den Krieg gewinnen. Es gibt keine anderen Optionen.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Sonntag, 06 März 2022

Spenden Sie für noch mehr Kritische Berichterstattung und unterstützen Sie Alternative-Presse.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von alternative-presse.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Kontoinhaber: ADC-Bildungswerk e.V.
IBAN: DE34100500000190376783
Verwendungszweck: alternative-presse.de

oder direkt an den Herausgeber !!nicht Absetzbar!!

Kontoinhaber: Andreas Krüger

IBAN: DE27100700240132195900


Betrag Unterstützung via Paypal
Alternative-Presse.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage