Alternative-Presse.de braucht Ihre Unterstützung!


Liebe Leser von Alternative-Presse.de,

Um Ihnen stets freien Zugang zu unseren Artikeln zu gewährleisten, bitten wir um Ihre Unterstützung. Jede Spende, ob groß oder klein, trägt dazu bei. Herzlichen Dank!

Ihr Team von Alternative-Presse.de

Spenden via PayPal

Weitere Informationen finden sie hier...

Muhammad Khan, 28, bewegt sich aus der Warteschlange der Trauernden und greift den Sarg der Königin an

Muhammad Khan, 28, bewegt sich aus der Warteschlange der Trauernden und greift den Sarg der Königin an


Der arme Kerl war wahrscheinlich von Trauer überwältigt und wollte ihm die letzte Ehre erweisen. Recht? Ich meine, was könnte dieser Vorfall sonst gewesen sein? Jeder, der bei ihm Böswilligkeit vermutet, wäre schlicht „islamfeindlich“ und dementsprechend rundweg abgetan.

Muhammad Khan, 28, bewegt sich aus der Warteschlange der Trauernden und greift den Sarg der Königin an

Die Metropolitan Police hat einen Mann festgenommen, nachdem er sich am Freitagabend aus der Warteschlange der Trauernden herausbewegt und sich dem Sarg der Königin in der Westminster Hall genähert hatte.

In einer Erklärung von Scotland Yard heißt es: „Muhammad Khan, 28, aus Barleycorn Way, Tower Hamlets, wurde am Samstag, dem 17. September, wegen einer Straftat gemäß Abschnitt 4A des Gesetzes über die öffentliche Ordnung angeklagt; Verhalten, das darauf abzielt, Alarm, Belästigung oder Stress zu verursachen.

„Er wird am Montag, dem 19. September, vor dem Westminster Magistrates‘ Court in Haft erscheinen.“

Der Vorfall ereignete sich am Freitag gegen 22 Uhr, als der Live-Feed aus dem Inneren der Halle für kurze Zeit unterbrochen wurde….


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Sonntag, 18 September 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir, der gemeinnützige Verein hinter einer Nachrichtenwebseite, brauchen Ihre Hilfe, um unsere Arbeit fortzusetzen und unsere Vision einer unabhängigen, qualitativ hochwertigen Berichterstattung aufrechtzuerhalten.

Seit vielen Jahren haben wir uns zum Ziel gesetzt, unseren Leserinnen und Lesern eine umfassende Berichterstattung zu bieten, die von journalistischer Integrität und Unabhängigkeit geprägt ist. Wir glauben, dass es in einer Demokratie von entscheidender Bedeutung ist, eine breite Palette an Informationen zu haben, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Trotz unserer unabhängigen Ausrichtung sind wir auf Spenden angewiesen, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wir haben keine finanziellen Interessen und erhalten keine Unterstützung von großen Konzernen oder politischen Gruppierungen. Das bedeutet jedoch auch, dass wir nicht die Mittel haben, um alle Kosten zu decken, die mit dem Betrieb einer Nachrichtenwebseite einhergehen.

Deshalb bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Jeder Beitrag, den Sie leisten können, ist wichtig und hilft uns, unsere Arbeit fortzusetzen. Mit Ihrer Spende können wir sicherstellen, dass unsere Redaktion weiterhin unabhängig und frei von wirtschaftlichen Interessen arbeiten kann.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre großzügige Unterstützung und Ihr Vertrauen in unsere Arbeit. Gemeinsam können wir einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass eine unabhängige Berichterstattung auch in Zukunft erhalten bleibt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Alternative-Presse.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: info@Alternative-Presse.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage