Mehrere Verletzte bei Messerattacke, Angreifer durch Schüsse von der Polizei neutralisiert

Mehrere Verletzte bei Messerattacke, Angreifer durch Schüsse von der Polizei neutralisiert


Nimmt Koran heraus und betet, Polizisten sagen, es sei nicht „mit islamistischer Radikalisierung verbunden“ Na sicher. Wie konnte das irgendetwas mit dem Buch des Friedens zu tun haben, das er trug?

Mehrere Verletzte bei Messerattacke, Angreifer durch Schüsse von der Polizei neutralisiert

Ein junger Mann verletzte am Freitagabend in Château-Thierry sechs Menschen mit einem Messer, seine Mutter, seinen Bruder und dann vier Passanten, bevor er durch Polizeifeuer verletzt und festgenommen wurde, teilten die Präfektur und die Staatsanwaltschaft von Soissons mit.

Am Freitag gegen 22 Uhr „kamen eine 46-jährige Frau und ihr 11-jähriger Sohn zur Polizeiwache “ und gaben an, „vom Sohn des Beschwerdeführers durch Stichwunden in der Brust verletzt worden zu sein“ , teilte der Staatsanwalt von Soissons mit , Julien Morino-Ros in einer Pressemitteilung.

In dieser Zeit sei der 19-Jährige „mit einem Rucksack und einem Messer bewaffnet zu Fuß in Richtung Marne geflüchtet“ , fügte der Staatsanwalt hinzu. Auf seinem Weg habe er „vier Menschen getreten“, darunter einen 13-jährigen Jungen, sagte er. Eine Polizeistreife versuchte daraufhin, ihn festzunehmen, und die Polizisten mussten „mehrmals ihre Schusswaffen einsetzen, nachdem ein Messer in ihre Richtung geworfen wurde“ .

Am Bein getroffen, setzte der Angeklagte seinen Lauf 150 Meter fort, „bevor er anhielt, um einen Gebetsteppich und einen Koran aus seiner Tasche zu nehmen“, und dann begann , „beim Knien Beschwörungen zu machen, die seine Verhaftung ermöglichten“ , fuhr Julien Morino-Ros fort.

Die nationale Anti-Terror-Staatsanwaltschaft „informiert“

In diesem Stadium enthalten die gesammelten Zeugenaussagen "keine Bemerkungen, die auf eine mit islamistischer Radikalisierung verbundene oder als solche behauptete Handlung hindeuten" . Diese Person wurde nicht „verurteilt“ und ihr Verhalten „scheint zum jetzigen Zeitpunkt nicht Gegenstand von Warnungen der staatlichen Stellen gewesen zu sein“ , stellte der Staatsanwalt fest und präzisierte, dass „die nationale Anti- Terrorstaatsanwaltschaft" sei "auf dem Laufenden gehalten" worden .

Der in Polizeigewahrsam genommene Verdächtige wurde mit einer Leistenverletzung ins Krankenhaus eingeliefert, sagte der Staatsanwalt und präzisierte, dass seine Verletzung sein Leben nicht in Gefahr bringe, sondern tagsüber operiert werden müsse.

Opfer im Alter von 11 bis 46 Jahren

Die sechs Opfer im Alter zwischen 11 und 46 Jahren wurden im Krankenhaus versorgt, seien aber „nicht in Lebensgefahr“ , so die Staatsanwaltschaft, „selbst wenn der Zustand des jüngeren Bruders des Angeklagten“ „intensivere Bedingungen“ erfordere Pflege" . „Alle Opfer wurden versorgt und ihre lebenswichtige Prognose ist nicht gegeben“ , hatte zuvor die Präfektur Aisne auf Twitter angegeben.

Eine der Kriminalpolizei von Creil gemeinsam mit der Polizeistation von Château-Thierry anvertraute Untersuchung wurde wegen „versuchten Mordes“ eingeleitet, und die Einleitung einer gerichtlichen Untersuchung ist vorgesehen, erläuterte die Staatsanwaltschaft.

Auf Twitter lobte der Präfekt von Aisne „das schnelle und koordinierte Vorgehen der Polizeikräfte, der Feuerwehrleute des SDIS und des Pflegepersonals des Krankenhauszentrums von Château-Thierry“ .

Ein Video, das den Ort der Verhaftung zeigt, in dem der Mann auf einem kleinen Teppich kniet, wurde in sozialen Netzwerken ausgestrahlt, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle gegenüber AFP. „Er betet “, hören wir einen der Polizisten sagen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Dienstag, 11 Oktober 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Schenkens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Bankverbindung:
Inhaber: A. Krüger
IBAN: DE27100700240132195900
Verwendungszweck: AP-Media
BIC:EUTDEDBBER
Bitcoin:
bc1qv54pdwlzuzl9pfz4d58q30l3n7z0f7p8q6h8wv
GoFundMe:

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage