Zahl der Todesopfer bei 35, USA tragen zur Verbesserung des Internetzugangs bei

Zahl der Todesopfer bei 35, USA tragen zur Verbesserung des Internetzugangs bei


Mindestens 35 wurden bei mehr als einer Woche Protesten getötet, die im Iran nach dem Tod einer jungen Frau in Polizeigewahrsam ausbrachen, berichteten staatliche Medien.

Zahl der Todesopfer bei 35, USA tragen zur Verbesserung des Internetzugangs bei

Acht Nächte lang sind seit dem Tod von Mahsa Amini Demonstranten auf die Straßen von Großstädten im ganzen Iran, einschließlich Teheran, gegangen.

Die 22-jährige Kurdin wurde drei Tage nach ihrer Festnahme in der iranischen Hauptstadt für tot erklärt, weil sie das Kopftuch „unsachgemäß“ getragen hatte.

Das US-Finanzministerium hat am Freitag Leitlinien zur Erweiterung der Internetdienste herausgegeben, die den Iranern trotz der US-Sanktionen gegen das Land zur Verfügung stehen.

Anschließend sagte Elon Musk, CEO von SpaceX, dass er den Satelliten-Internetdienst des Unternehmens, Starlink, aktivieren werde, als Antwort auf den Tweet von US-Außenminister Antony Blinken, dass Washington Maßnahmen ergriffen habe, „um die Internetfreiheit und den freien Informationsfluss zu fördern“, um die Iraner, die gegen die Repression protestieren , zu unterstützen Islamisches Regime in ihrem Bezirk .

Ein offizieller Briefing-Reporter des Finanzministeriums sagte: „Unser Verständnis von Starlink ist, dass das, was sie anbieten, kommerzielle Qualität wäre, und es wäre Hardware, die nicht in der allgemeinen Lizenz abgedeckt ist; das wäre also etwas, wofür sie ins Finanzministerium schreiben müssten.“

Ein Sprecher des US-Außenministeriums sagte später über die aktualisierte Lizenz vom Freitag, dass sie selbstausführend sei und dass „jeder, der die in dieser allgemeinen Lizenz beschriebenen Kriterien erfüllt, mit seinen Aktivitäten fortfahren kann, ohne zusätzliche Genehmigungen anzufordern“.  

Musk sagte am Montag, dass das Unternehmen den Iranern den Satelliten-Breitbanddienst Starlink zur Verfügung stellen wolle, der der Ukraine bereits für ihren Kampf gegen die russische Invasion zur Verfügung gestellt werde, und um eine Ausnahme von den Sanktionen bitten werde.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot twitter


Sonntag, 25 September 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Schenkens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Bankverbindung:
Inhaber: A. Krüger
IBAN: DE27100700240132195900
Verwendungszweck: AP-Media
BIC:EUTDEDBBER
Bitcoin:
bc1qv54pdwlzuzl9pfz4d58q30l3n7z0f7p8q6h8wv
GoFundMe:

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage