Erschreckende Parallelen: Putin - Stalin wie auch Finnland - Ukraine

Erschreckende Parallelen: Putin - Stalin wie auch Finnland - Ukraine


Beide sind Kriegstreiber, sind Kriegsverbrecher, sind menschenverachtende Diktatoren - Putin und Stalin.

Erschreckende Parallelen: Putin - Stalin wie auch Finnland - Ukraine

Von Wolfgang Will

Ersterer ahmt den anderen offensichtlich nach, zumindest was den Überfall auf ein Nachbarland betrifft: Denn was Stalin im Winterkrieg 1939/40 mit Finnland machte, betreibt Putin derzeit mit der Ukraine, beginnend mit der gewaltsamen Annexion der Krim und im Februar 2022 mit dem Einmarsch in in die  Ukraine.

Von wegen „Geschichte wiederholt sich nicht“ (Mark Twain, US-Schriftsteller 1835 bis 1910). Es gibt erschreckende Parallelen . . .

Mitte 1939 hatte Stalin Truppen in die Nähe der finnischen Grenzen befohlen, Putin folgte diesem Beispiel Anfang 2022 und befahl größere Manöver nahe der ukrainischen Grenze.  Im September 1939 forderte Stalin die Abtretung gewisser Grenzregionen von Finnland und begann nach entsprechender Ablehnung den Winterkrieg 1939/40. Putin ließ seine „Manöver-Truppen“ kurzerhand vom Norden und Osten in die Ukraine einmarschieren. Beider erklärte Ziele waren die Einnahmen der Hauptstädte Helsinki (Finnland) und Kiew(Ukraine). Doch sowohl Stalin als auch Putin hatten sich in zweifacher Hinsicht verschätzt: Die eigenen Truppen waren wenig – wenn überhaupt! - motiviert und die Gegner mit großem Erfolg zum Äußersten entschlossen.

Stalin wollte sich Finnland in sein Sowjetimperium einverleiben, Putin  sprach von der „Wiedereingliederung  der Ukraine in die Heimat“.  Diese Ziele schafften beide Diktatoren nicht, aber sowohl Finnland als auch die Ukraine verloren Terrain:

O Große Teile Kareliens und Gebiete nördlich des Ladogasees wurden sowjetisch. Das gilt auch für zahlreiche Inseln im Finnischen Meerbusen und die Fischerhalbinsel im Nordmeer. Auf der Insel Hanko durften die Sowjets einen Militärstützpunkt etablieren.

 

O In der Ukraine deutete alles auf ein ähnliche Entwicklung hin – Putin, der sich ja aufführt wie Stalin II., verleibt sich im Bestreben eines neuen Groß-Russland vier ukrainische Grenzprovinzen ein.

Im Winterkrieg 39/40 fielen rund 24 000 Finnen, zudem kamen über  1 000 Zivilisten ums Leben.Verwundet wurden 44 000 Menschen. Die Verluste auf sowjetischer Seite waren ein Vielfaches höher. Mehr als 400 000 Finnen flüchteten aus den Regionen, die Stalin bekam.

1809 wurde Finnland Teil des russischen Zarenreiches. Mit eigenem Parlament und einem Großfürsten als Regierungschef. Bis dahin war  Finnland mehrere Jahrhundert schwedisch oder wurde von Stockholm aus verwaltet. Nach der Oktoberrevolution 1918 und damit dem Ende des Zarenreiches kam es in Finnland zu einem Bürgerkrieg. Die Roten strebten den Anschluss Finnlands an die Sowjetunion an, die Weißen wollten einen eigenständigen Staat, ein unabhängiges und freies Finnland. Die Weißen gewannen. Dieser Bürgerkrieg dauerte vom 27. Januar bis 15.Mai 1918. Er forderte 36 000 Tote, 9 700 davon starben durch Hinrichtungen.

Finnland zeichnete sich bisher durch strikte Neutralität aus. Wie auch Schweden. Das änderte Putins verbrecherischer Überfall auf die Ukraine – beide Staaten stehen kurz vor ihrer Aufnahme in die NATO.

 

Wolfgang Will arbeite jahrelang als Auslandskorrospodent für den Axel-Springer-Verlag und als Chefredakteur u.a. in New York


Autor: Wolfgang Will
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 01 Oktober 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Schenkens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Bankverbindung:
Inhaber: A. Krüger
IBAN: DE27100700240132195900
Verwendungszweck: AP-Media
BIC:EUTDEDBBER
Bitcoin:
bc1qv54pdwlzuzl9pfz4d58q30l3n7z0f7p8q6h8wv
GoFundMe:

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Wolfgang Will

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage