New York: Mann schleppt Hai aus Wasser [Video]

New York: Mann schleppt Hai aus Wasser [Video]


Zuschauer wissen nicht, ob seine Absichten böswillig und missbräuchlich sind oder ob etwas anderes vor sich geht.

New York: Mann schleppt Hai aus Wasser [Video]

In einem Video, das viral wurde, wurde ein unbekannter Mann gefilmt, wie er gestern (15. August) gegen die Wellen und den um sich schlagenden Schwanz eines grauen Hais kämpfte, als er daran arbeitete, ihn am Sandstrand eines Strandes auf Long Island zu landen.

Angesichts der Tatsache, dass Haiangriffe in den letzten zwei Jahren an einem Ort zugenommen haben, an dem es zuvor selten zu solchen Ereignissen gekommen war, ist eine Begegnung zwischen Hai und Mensch vielleicht nicht überraschend. Aber normalerweise ist es der Hai, der den Mann angreift, und nicht der Mann-Angriff-Hai.

Aber griff er den Hai an? Hatte er böse Absichten? In der Vergangenheit gab es einige Fälle, in denen Männer Haie aus dem Meer an einen Strand zogen, nur um sich mit ihnen zu fotografieren.

Das könnte auch in diesem Fall eine vernünftige Annahme sein, da es dem Hai ein paar Sekunden nach Beginn des Videos gelang, sich zu befreien und aufs Meer hinauszulaufen. Dann sehen wir den Mann, der an einer Schnur zieht, und damit den Hai.

Die New York Post sprach mit Emily Murray, der Augenzeugin, die den Vorfall beobachtet und gefilmt hat. Ihr Ausruf „Heilige Scheiße!“ ist auf der Aufnahme deutlich zu hören. Sie nahm weiter auf, bis der Mann nach einem Bolzenschneider fragte.

Er war beim Fischen gewesen und es ist zweifelhaft, dass er beabsichtigt hatte, einen Hai zu fangen. Da sich der Hai offenbar nicht befreien konnte, zerrte ihn der Mann an den Strand. Mit Hilfe einer anderen Person hakte der Fischer den Hai aus und er wurde befreit, um zum Meer zurückzukehren.

Die Post berichtet, dass an den Stränden von Long Island und an anderen entlang der Ostküste eine Welle von Hai-Sichtungen und -Angriffen zu verzeichnen ist. Im Juli gab es hier am Fire Island Beach zwei Zwischenfälle. In einem Fall wurde ein Rettungsschwimmer von einem fünf Fuß langen Hai in Brust und Hand gebissen, und in dem anderen wurde ein Surfer von einem vier Fuß langen Hai ins Bein gebissen. Beide erholten sich von ihren Verletzungen.

Der Strand bleibt trotz der vermehrten Hai-Sichtungen für Schwimmer geöffnet. Murray sagte der Post , dass sie das Gefühl habe, dass sich die Leute gerade daran gewöhnt hätten, Haie zu sehen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 16 August 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage