Biden bemüht sich, die amerikanische Ölproduktion nach OPEC-Kürzungen anzukurbeln

Biden bemüht sich, die amerikanische Ölproduktion nach OPEC-Kürzungen anzukurbeln


Ein weiterer Schlag für Amerika: Die OPEC kürzt die Ölförderung um zwei Millionen Barrel pro Tag und lässt dem Weißen Haus kaum eine andere Wahl, als seine grüne Agenda zurückzunehmen, nachdem die OPEC schnell angeprangert wurde, „kurzsichtig“ zu sein, „einen Fehler zu machen“ und zu unterstützen Russland, und eigennützig zu sein (als ob die Biden-Regierung es nicht wäre)

Biden bemüht sich, die amerikanische Ölproduktion nach OPEC-Kürzungen anzukurbeln

In Verfolgung der grünen Agenda stornierte die Wrecking-Ball-Biden-Regierung die Keystone-Pipeline; alle neuen Öl- und Gasleasing- und Bohrgenehmigungen für Bundesland und -wasser ausgesetzt; war notorisch gegen Fracking; und jetzt, angesichts der OPEC-Ankündigung, läuft Biden in die andere Richtung. In purer Verzweiflung „erkundet die Biden-Administration nun „ im Kongress Wege, um auf die Produktionskürzung zu reagieren und gleichzeitig daran zu arbeiten, die Inlandsproduktion weiter anzukurbeln “; wieder einmal die der Regierung innewohnende Kurzsichtigkeit entlarvt. Deutschland ist nicht weit dahinter und befindet sich jetzt in einem so tiefen Loch, dass es sich der schmutzigsten Option zuwendet für Energie, um seine Energiekrise auszugleichen: Kohle. Wie viel mehr kann es noch dauern, bis die Bevölkerung aufwacht und die globalistische Agenda als das erkennt, was sie ist?

Die Entscheidung der Opec, die Produktionsquoten zu kürzen, ist kurzsichtig. während die Weltwirtschaft mit den anhaltenden negativen Auswirkungen von Putins Invasion in der Ukraine zu kämpfen hat“, sagte Frau Jeane-Pierre.

„Es ist klar, dass sich die Opec+ mit der heutigen Ankündigung an Russland anschließt“, fügte sie gegenüber Reportern hinzu.

Frau Jean-Pierre ging nicht so weit, dies nach einer Frage eines Reporters als „feindseligen Akt“ zu bezeichnen, sondern bekräftigte, dass es sich um einen Fehler handelte und offenkundig im eigenen Interesse der Opec begangen wurde.

Das Weiße Haus kündigte auch in einer separaten, längeren Erklärung an Journalisten an, dass es Wege durch den Kongress erkunden werde, um auf die Produktionskürzung zu reagieren und gleichzeitig daran zu arbeiten, die inländische Produktion weiter anzukurbeln.

„Der Präsident fordert die US-Energieunternehmen auch auf, die Zapfsäulenpreise weiter zu senken, indem sie die historisch große Lücke zwischen Großhandels- und Einzelhandelsgaspreisen schließen – damit amerikanische Verbraucher weniger an der Zapfsäule bezahlen“, heißt es in dieser Erklärung von Wirtschaftsberater Brian Deese und Nationaler Sicherheitsberater Jake Sullivan.

„Angesichts der heutigen Maßnahmen wird sich die Biden-Administration auch mit dem Kongress über zusätzliche Instrumente und Behörden beraten, um die Kontrolle der Opec über die Energiepreise zu verringern“, fuhren sie fort….


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 09 Oktober 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Alternative-Presse.de

für 2023 fallen kosten von 4.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 16% erhalten.

16%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Alternative-Presse.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: info@Alternative-Presse.de

Bitcoin:
bc1qv54pdwlzuzl9pfz4d58q30l3n7z0f7p8q6h8wv

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage