Henry Kissinger warnt davor, dass der Konflikt in der Ukraine zu einem größeren Krieg mit Russland eskaliert

Henry Kissinger warnt davor, dass der Konflikt in der Ukraine zu einem größeren Krieg mit Russland eskaliert


Der ehemalige US Außenminister drängt auf Verhandlungen als die einzige langfristige Lösung, um den Konflikt zu beenden und zu regionaler Stabilität zurückzukehren.

Henry Kissinger warnt davor, dass der Konflikt in der Ukraine zu einem größeren Krieg mit Russland eskaliert

Der frühere US-Außenminister Henry Kissinger warnte diese Woche, dass Gespräche zur Beendigung der russischen Invasion in der Ukraine bald beginnen müssten, um eine Eskalation des Konflikts zu „einem Krieg gegen Russland selbst“ zu vermeiden, berichtete Fox News .

„Meiner Ansicht nach muss in den nächsten zwei Monaten eine Bewegung in Richtung Friedensverhandlungen beginnen. Das Ergebnis des Krieges sollte von ihnen skizziert werden, bevor es zu Umwälzungen und Spannungen kommt, die noch schwerer zu überwinden sein werden, insbesondere zwischen den Ereignissen Beziehung Russlands zu Europa und der Ukraine zu Europa", sagte Kissinger auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz.

Kissinger warnte davor, dass sich der Krieg bei unverminderter Fortsetzung von einem Krieg zur Befreiung der Ukraine von russischen Truppen zu einem umfassenderen Krieg gegen Russland mit ungewissem Ausgang entwickeln könnte.

„Idealerweise sollte die Trennlinie zum Status quo ante zurückkehren. Ich glaube, eine Fortsetzung des Krieges über diesen Punkt hinaus könnte ihn nicht in einen Krieg um die Freiheit der Ukraine verwandeln, der von der NATO mit großem Zusammenhalt geführt wurde, sondern in einen Krieg gegen die Ukraine Russland selbst, und das scheint mir die Trennlinie zu sein, die einfach nicht definiert werden kann ... Es wird schwierig sein."

Kissinger, 98, fuhr fort: „Die europäischen Beziehungen sind nicht das einzige Schlüsselelement dieser langfristigen [Evolution]. Russland und China und die Vereinigten Staaten werden in den nächsten Jahren zu einer Definition kommen müssen, wie sie langfristig vorgehen sollen Beziehung der Länder. Das hängt von ihren strategischen Fähigkeiten ab, aber auch von ihrer Interpretation dieser Fähigkeiten.“

Seit Russland am 24. Februar mit seiner Invasion in der Ukraine begonnen hat, haben die USA Milliarden von Dollar bereitgestellt, um der Ukraine sowohl humanitäre als auch militärische Hilfe zu leisten, obwohl sie keine direkte militärische Intervention geleistet haben.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 27 Mai 2022

Spenden Sie für noch mehr Kritische Berichterstattung und unterstützen Sie Alternative-Presse.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von alternative-presse.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Kontoinhaber: ADC-Bildungswerk e.V.
IBAN: DE34100500000190376783
Verwendungszweck: alternative-presse.de

oder direkt an den Herausgeber !!nicht Absetzbar!!

Kontoinhaber: Andreas Krüger

IBAN: DE27100700240132195900


Betrag Unterstützung via Paypal
Alternative-Presse.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage