Taliban ermorden einen schwulen Mann und schicken an seine Verwandten und Freunde Aufnahmen des Mordes

Taliban ermorden einen schwulen Mann und schicken an seine Verwandten und Freunde Aufnahmen des Mordes


Hamed Sabouri aus Kabul, Afghanistan, starb am 5. August, sagten Aktivisten. Die Nachricht vom Tod des 22-Jährigen wurde erst diese Woche öffentlich, nachdem sein ehemaliger Freund die Medien informiert hatte.

Taliban ermorden einen schwulen Mann und schicken an seine Verwandten und Freunde Aufnahmen des Mordes

Ein Hadith zeigt Mohammed, der die Bestrafung für homosexuelle Aktivitäten spezifiziert: „Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: ‚Wen auch immer du findest, der die Tat der Leute von Loot begeht, erschieße denjenigen, der es tut, und denjenigen wem es angetan wird.'“ (Sunan Abu Dawud 4462)

Ein schwuler afghanischer Mann wurde von den Taliban entführt und erschossen, so Aktivisten, die ihn kannten,  Pink News berichtete als erster.

Hamed Sabouri aus Kabul, Afghanistan, starb am 5. August, sagten Aktivisten. Die Nachricht vom Tod des 22-Jährigen wurde erst diese Woche öffentlich, nachdem sein ehemaliger Freund die Medien informiert hatte.

Anschauliches Videomaterial eines Mordes, das Insider sich angesehen hat, scheint zu zeigen, wie ein Mann, der Sabouri ähnelt, mindestens 12 Mal in Nacken und Kopf geschossen wurde.

Tage später schickten die Taliban das beunruhigende Hinrichtungsvideo an Sabouris Verwandte und Freunde, die es wiederum an die afghanische LGBTQ+-Gruppe Roshaniya weiterleiteten….

Bahar (sein Spitzname, der verwendet wird, um seine Identität zu schützen) ,  ein schwuler Afghane in einer Beziehung mit Sabouri, war einer der Empfänger des Videos. „Ich glaube, die Taliban wollten seiner Familie eine gefährliche Nachricht zukommen lassen“, sagte er gegenüber Insider….


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot twitter


Donnerstag, 20 Oktober 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir, der gemeinnützige Verein hinter einer Nachrichtenwebseite, brauchen Ihre Hilfe, um unsere Arbeit fortzusetzen und unsere Vision einer unabhängigen, qualitativ hochwertigen Berichterstattung aufrechtzuerhalten.

Seit vielen Jahren haben wir uns zum Ziel gesetzt, unseren Leserinnen und Lesern eine umfassende Berichterstattung zu bieten, die von journalistischer Integrität und Unabhängigkeit geprägt ist. Wir glauben, dass es in einer Demokratie von entscheidender Bedeutung ist, eine breite Palette an Informationen zu haben, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Trotz unserer unabhängigen Ausrichtung sind wir auf Spenden angewiesen, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wir haben keine finanziellen Interessen und erhalten keine Unterstützung von großen Konzernen oder politischen Gruppierungen. Das bedeutet jedoch auch, dass wir nicht die Mittel haben, um alle Kosten zu decken, die mit dem Betrieb einer Nachrichtenwebseite einhergehen.

Deshalb bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Jeder Beitrag, den Sie leisten können, ist wichtig und hilft uns, unsere Arbeit fortzusetzen. Mit Ihrer Spende können wir sicherstellen, dass unsere Redaktion weiterhin unabhängig und frei von wirtschaftlichen Interessen arbeiten kann.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre großzügige Unterstützung und Ihr Vertrauen in unsere Arbeit. Gemeinsam können wir einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass eine unabhängige Berichterstattung auch in Zukunft erhalten bleibt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Alternative-Presse.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: info@Alternative-Presse.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage